• Was können Spenden verändern?
    Wer etwas spendet, der darf sich gut fühlen. Aber er sollte sich nicht zu sehr beruhigen – denn die Probleme der Welt, die bleiben ja. Am besten ist es, der Geber befreit durch seine Spende ein paar Menschen aus der Abhängigkeit. Und er gibt wirklich so viel, wie er kann.
  • Drei Pfarrer rocken den Karneval
    Drei Pfarrer als ökumenisches Dreigestirn und Schuld ist Martin Luther - zu viel des Guten? Ganz und garnicht, finden Rene Mertens, Markus Bruns und Martin Jordan uas Heinsberg am Niederrhein.
  • Ein Jahr als Kindersoldatin bei den Guerillas in Kolumbien
    "Ich habe nicht gewusst, worauf ich mich einlasse": Ein Jahr lebte Claudia als Kindersoldatin bei den kolumbianischen Guerillas.
  • Bischöfe loben Donum Vitae
    Ein klarer Kurswechsel: Die deutschen Bischöfe loben die Arbeit des Vereins zur Schwangerenberatung, Donum Vitae.
  • Moderne Sklaverei
    Kein Lohn, kaum Nahrung, viel Gewalt: 40,3 Millionen Menschen sind heute weltweit Sklaven. Sie werden angelockt, arbeiten unter unwürdigen Bedingungen und dürfen sich nicht frei bewegen. Ihre Arbeit nutzt nicht nur den Händlern und Unternehmern, sondern letztlich jedem Kunden.
  • Abriss des "Immerather Doms"
    Ein Ort muss weichen, auch eine Kirche: Der "Immerather Dom" in Erkelenz wird abgerissen. Auch Proteste konnten die Bagger nicht aufhalten.
  • Michel Aupetit leitet wichtigstes französisches Bistum
    20 Jahre war er, als er seine erste Bibel kaufte. Und 39, als er ins Priesterseminar eintrat. Der neue Erzbischof von Paris, Michel Aupetit, hat nicht die klassische katholische Laufbahn absolviert. "Er ist weder politisch noch Stratege noch Karrierist", sagten Menschen aus seiner Nähe, bevor er 2013 Weihbischof in Paris wurde. 
  • Strukturreform in deutschen Bistümern
    Aus 900 Pfarreien werden 35: Das Bistum Trier geht einen ganz eigenen Weg der Strukturreform. Aber auch in den anderen Bistümern in Deutschland werden viele kleine Pfarreien zu großen Einheiten zusammengepuzzelt. Ein Königsweg?
  • Immer mehr Webseiten und Apps bieten Hilfe bei psychischen Problemen
    Rund vier Millionen Deutsche leiden an einer Depression. Viele holen sich Hilfe aus dem Internet. Doch was taugen die digitalen Helfer? Mehr als gedacht.
  • Bulgarien übernimmt EU-Präsidentschaft
    Bulgarien übernimmt Anfang 2018 die EU-Ratspräsidentschaft. Doch die Hoffnung auf Besserung haben viele Bulgaren längst aufgegeben.