• Fastenzeit
    Weniger futtern, sich mehr bewegen: Das ist für manche die Grundidee der Fastenzeit. Immerhin: Die Vorbereitungszeit auf Ostern wird auch außerhalb der Kirchen wahrgenommen. Doch für Christen bedeutet die Fastenzeit mehr.
  • Anfrage
    Warum sprechen wir in Hochgebet und Schuldbekenntnis von der „seligen Jungfrau und Gottesmutter Maria“ und im Ave Maria von der „heiligen Maria“? F.-U. B., Burgdorf, und H. F., Schaafheim Warum sprechen wir überhaupt von der „Gottes“mutter, sie war doch die Mutter Jesu? G. F., Krefeld
  • Iranische Muslima wird Christin
    Eine iranische Muslima wird Christin. Mehr „Kehrt um und glaubt an das Evangelium“ geht nicht. Die Geschichte einer Frau, die unter Lebensgefahr zu Christus fand und heute als evangelische Pastorin in Deutschland lebt.
  • Anfrage
    Warum und seit wann dürfen Priester nicht mehr Politiker werden? Beim Reichsarbeitsminister und Priester Heinrich Brauns (1868–1939) zum Beispiel war das noch anders. M. L., Belm
  • Verbreitung von Lepra
    Als sich bei Navees H. Flecken auf der Haut bildeten, tat er, was man in seinem Dorf im Norden Pakistans macht: auf dem Markt eine Medizin kaufen. Doch seine Tante erkannte, was die Flecken waren: Lepra.
  • Mariä Lichtmess
    Früher endete am 2. Februar die Weihnachtszeit - heute ist das Fest Mariä Lichtmess fast aus dem Alltag verschwunden.
  • Anfrage
    Warum erhalten Weihbischöfe in der Regel den Titel eines untergegangenen südländischen Bistums? Es gibt solche doch auch in Deutschland (z.B. Brandenburg, Halberstadt). Könnte man so nicht Heimatverbundenheit betonen? M. S., Bad Düben
  • Hat Jesus tatsächlich geheilt?
    Der Evangelist Markus beginnt sein Buch mit Geschichten über Heilungen Jesu. Viele halten das für reine Fantasie. Doch Bibelwissenschaftler sind sich einig: Jesus hat tatsächlich geheilt. Nur: Waren es deshalb auch Wunder?
  • Anfrage
    Am Ende der Messe erteilt der Zelebrant den Segen: „Es segne euch ...“ Warum sagt er nicht „uns“? Haben es die Priester nicht nötig, sich unter den Segen Gottes zu stellen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Missale die Anweisung erhält, sich aus dem Segenswunsch auszuschließen. H. M., Diekholzen
  • Ist der Zölibat heute hilfreich für Priester?
    Verheiratete sorgen sich um die Dinge der Welt, Unverheiratete um die Sache des Herrn. So sagt es Paulus im Korintherbrief. Demnach ist die Ehelosigkeit hilfreich für den Dienst des Priesters. Pfarrer Thilo Wilhelm bestätigt das.