• Kommentar
    Ein Herz für Familien und eine friedliche Adventszeit - oder eine clevere Marketingstrategie? Hinter den kitschig-anrührenden aktuellen Werbefilmen steckt ein bisschen von beidem. Ein Kommentar von Kerstin Ostendorf.
  • Kommentar
    Verleumdung des Glaubens oder respektvolle Höflichkeit? Haben die deutschen Bischöfe mit dem Ablegen des Brustkreuzes auf dem Tempelberg richtig gehandelt? Ein Kommentar von Roland Juchem.
  • Ende des Heiligen Jahres
    Immer wieder hat Papst Franziskus betont, das Heilige Jahr müsse weitergehen. Mit seinem Schreiben "Misericordia et misera" zeigt er, wie das geht.
  • Ende des Heiligen Jahres
    Das Heilige Jahr ist beendet, Papst Franziskus hat die Heilige Pforte im Petersdom verschlossen - bis zum nächsten Heiligen Jahr 2025.
  • Kardinalsernennungen
    Das Kardinalskollegium wird unter Franziskus weltoffener: Einige traditionelle europäische Kardinalssitze gehen leer aus.
  • Ein Amazonasdorf wehrt sich gegen die Erdölindustrie
    Ein Symbol des Widerstands: Ein kleines "Rebellendorf" im Amazonas wehrt sich gegen die Erdölindustrie.
  • Nach dem Tod von Fidel Castro
    Der Stabilitätsanker der letzten Diktatur Lateinamerikas ist tot: Auf Kuba hofft die Opposition nun auf mehr Freiheit.
  • Niedrige Zinsen schaden Stiftungen
    Die Sparzinsen sind im Keller. Das trifft besonders Förderstiftungen, die Geld einsammeln, um mit den Kapitalerträgen Gutes zu tun. Die Krise macht die Arbeit schwieriger – aber nicht unmöglich.
  • Hoffnung im Advent
    Wie wünschen wir uns die Vorweihnachtszeit: heimelig oder hoffnungsvoll? Sind wir in Erwartung neuer guter Ereignisse und Entwicklungen? Der Advent könnte sogar eine tugendhafte Zeit werden.
  • Kardinal Zen zu Verhandlungen zwischen Vatikan und China
    Hongkongs ehemaliger Bischof Joseph Zen Ze-kiun (84), ein prominenter Kritiker der chinesischen Regierung, sieht den neu aufgenommenen Dialog zwischen dem Vatikan und der chinesischen Regierung mit großer Sorge. 
  • Anfrage
    Ich habe eine Frage zum Gebet des „Ave Maria“: Ist es richtiger, wenn man betet „Du bist gebenedeit unter den Frauen“ oder „Du bist gebenedeit unter den Menschen“? Karl Heinz Weyermann, Kreuzau-Stockheim
  • Anfrage
    In einigen Gleichnissen Jesu kommen Richter vor. Von wem bekam damals ein Richter die Macht, dass sein Urteil auch befolgt wird? R. P., Langenhagen
  • Theologe und Friedenspfarrer über die Vision des Jesaja
    „Schwerter zu Pflugscharen und Lanzen zu Winzermessern“ ist eine der populärsten biblischen Visionen. Den evangelischen Theologen Friedrich Schorlemmer aus Wittenberg hat sie ein Leben lang begleitet. Die Vision, die auch beim Propheten Micha steht, liest er heute mit Wehmut und neuer Dringlichkeit.
  • Themenwoche "Mein Gott"
    Einer der bekanntesten Mönche Deutschlands, der Münsterschwarzacher Benediktinerpater Anselm Grün, sieht sich selbst nicht als Fachmann für Gott.
  • Themenwoche "Mein Gott"
    Verloren und wiedergefunden: Andrea Schwarz hatte ihren Glauben verloren. Heute ist sie eine gefragte Autorin geistlicher Texte und leitet Seminare.